Rauschmittel und gesellschaftliche Probleme | Drug related societal issues

Ich denke, die Prohibition von Rauschmitteln stellt eine große Herausforderung für verschiedene Kulturen dar. Um Drogen werden Kriege geführt, und Konsumenten sterben, weil wir kaum Wissen über Rauschmittel haben. Deswegen beschäftige ich mich seit Jahren damit, wie sich das Verbot von Drogen in verschiedenen Kulturen auswirkt.

I think the prohibition of psychoactive substances is one of the main challenges of our world‘s cultures. There is a war on drugs that turned out to be a war against people. Consumers die because we don‘t know enough about drugs. That is why I focus on the impact of the prohibition on specific cultures.

::

Die Melancholie der Killercops
A story on the frontline of
Philippines ruthless drug war

Philippines_Gang_Life_Wermter

Als Stipendiat der Heinz-Kühn-Stiftung des Landes NRW war ich im Jahr 2017 mehrere Monate auf den Philippinen unterwegs. Mich interessierte, wie sich die deutschen Beziehungen zu dem Land seit der Wahl des im Westen umstrittenen Präsidenten Rodrigo Duterte verändern. Auf meiner Recherchereise begegnete ich Offizieren der Antidrogeneinheit der Nationalpolizei, die selbst in den Drogenkrieg verwickelt waren. Plötzlich nahm meine Recherche eine völlig andere Wendung. Ich fuhr in Armenviertel, sprach mit Auftragsmördern, mit Mördern bei der Polizei. Das Land befindet sich heute immer noch in einem sinnlosen Antidrogenkrieg. Und dies ist mein Beitrag dazu. Erschienen in der Republik in der Schweiz.

I was a fellow of Heinz-Kühn-foundation of the West German government in 2017. Therefore, I investigated for several month on how German-Filipino relations shift after the election of President Rodrigo Duterte. On my way I met some policemen of the drug enforcement administration of Philippines national police, who were taking part in deadly raids against drugdealers. Suddenly my investigation took a different way: I drove into slums, talked to hitmen, talked to murderer in the police. That country is still in a useless war on drugs. Here is my contribution, published in Republik, a Swiss crowdfunded media. And in English on Talking Drugs.

::

Der Stoff, aus dem seine Träume sind.
A story about the mastermind of legal highs

drzee_wermter.jpg

Dr. Zee heißt der Mann hinter einem Phänomen, das jahrelang die Strafverfolger in Europa in den Wahnsinn trieb. Legal Highs – legale Drogen, die wie illegale Drogen wirken. Weil Dr. Zee einfach an der Molekülstruktur herumdrehte. Über den Mann hinter Legal Highs, erschienen in Süddeutsche Zeitung Magazin.

Dr Zee is the name of a guy behind a phenomenon, that drove EU‘s criminal prosecutors crazy for years. Legal Highs – legal drugs that work like illegal drugs, because Zee just changed the molecules. This is a story about the guy behind legal highs, published in Süddeutsche Zeitung Magazin.

::

Methadon
A story about the criminalisation of doctors
who try to help drug addicts

Drogentote Patienten Nuni_sw

Heroinabhängige können in Deutschland von Ärzten Drogenersatz wie Methadon bekommen. Lange war die als Substitution bezeichnete Behandlung rechtlich stark reglementiert, zu stark, wie viele Mediziner meinten. Es gab einige Ärzte, die Besuch vom Staatsanwalt bekamen, weil sie angeblich zu Unrecht Drogenersatz vergeben haben – und die dann nicht mehr behandeln durften. Die Folge: Gerade in ländlichen Regionen wie in Bayern standen Suchtkranke von heute auf morgen ohne Arzt dar. Es gab teils tödliche Rückfälle. Im Jahr 2018 wurde das Recht endlich an die Wissenschaft angepasst, Ärzte haben nun mehr Therapiefreiheit.

Ich habe verschiedene Ärzte, Suchtkranke und Aktivisten über Jahre begleitet, um das Problem zu verstehen. Die Rekonstruktion der Strafverfolgung mit tödlichen Folgen in Bayern ist im Magazin der Deuschen Aidshilfe und im Drogenkurier erschienen, dem Magazin des Suchthilfevereins JES.

Heroin addicts can get drug replacements like methadone in Germany. That has lead to problems for various doctors if they don‘t stick with strict rules of substitution. Some doctors lost their licences, after that numerous of their addicted patients had deadly relapses. I reconstructed what happened in the South of Bavaria.